Die diplomierte Pflegefachfrau
Die freiberufliche Pflegefachfrau im Bereich der ambulanten Wochenbettpflege
muss mind. 2 Jahre Berufserfahrung auf dem Fachgebiet Wochenbett haben.
Ein SRK anerkanntes Diplom besitzen als diplomiere Pflegefachperson HF.
Mit dem Tarifbundvertrag der Santeesuisse(Krankenkassen) und des
Schweizerischen Berufsverband der Krankenpflege(SBK) ist die Arbeit der
freiberuflichen Pflegefachfrau Krankenkassenanerkannt. Die Zeit des Wochenbetts
fällt ohnehin unter die Grundversicherung der Krankenkasse und ist bis zum 56.
Tag nach der Geburt gedeckt. Das Spätwochenbett kann eine Kostenbeteiligung
der Frau (Franchise) haben. (Gesetzgebung)
Die Pflegefachfrau arbeitet auf Verordnug vom Arzt. Daher benötigt sie eine
unterschriebene Verordnung von ihrem Arzt. Da wird sie aber die betreffende
Pflegende selbst näher informieren.
Die Betreuung und Pflege der Pflegefachfrau im Wochenbett ist dieselbe wie die
einer Hebamme.
Die diplomierte Pflegefachfrau
Die freiberufliche Pflegefachfrau im Bereich der ambulanten Wochenbettpflege
muss mind. 2 Jahre Berufserfahrung auf dem Fachgebiet Wochenbett haben.
Ein SRK anerkanntes Diplom besitzen als diplomiere Pflegefachperson HF.
Mit dem Tarifbundvertrag der Santeesuisse(Krankenkassen) und des
Schweizerischen Berufsverband der Krankenpflege(SBK) ist die Arbeit der
freiberuflichen Pflegefachfrau Krankenkassenanerkannt. Die Zeit des Wochenbetts
fällt ohnehin unter die Grundversicherung der Krankenkasse und ist bis zum 56.
Tag nach der Geburt gedeckt. Das Spätwochenbett kann eine Kostenbeteiligung
der Frau (Franchise) haben. (Gesetzgebung)
Die Pflegefachfrau arbeitet auf Verordnug vom Arzt. Daher benötigt sie eine
unterschriebene Verordnung von ihrem Arzt. Da wird sie aber die betreffende
Pflegende selbst näher informieren.
Die Betreuung und Pflege der Pflegefachfrau im Wochenbett ist dieselbe wie die
einer Hebamme.